Rennmäuse

Futter und Trinken

Was sollte der Speiseplan meiner Rennmaus beinhalten?

Lesen Sie mehr

Rennmäuse brauchen tierisches Eiweiß.

gebrilRennmäuse essen in der Natur hauptsächlich Saaten, Wurzeln und Halme. Daher muss gutes Rennmausfutter auch z. B. Saaten, jedoch nicht zu viele zuckerhaltige Produkte beinhalten. Rennmäuse essen auch Insekten. Ihr Futter sollte also auch tierisches Eiweiß beinhalten. Neben speziellem Trockenfutter für Rennmäuse sollten Sie ihnen auch kleine Mengen Gemüse geben. Achten Sie jedoch darauf, dass dieses keinen zu hohen Wassergehalt hat. Da Rennmäuse Wüstentiere sind, trinken sie nur sehr wenig und decken den Großteil ihres Flüssigkeitsbedarfs über das Futter. Natürlich sollten Sie trotzdem jeden Tag frisches Trinkwasser erhalten.

Wichtige Informationen

Fünf nützliche Tipps!

Lesen Sie mehr

Was muss ich unbedingt bedenken, wenn ich darüber nachdenke, Rennmäuse zu kaufen?

  1. gebrilRennmäuse sind sehr aktiv und es macht Spaß, ihnen zuzusehen. Nachdem sie einige Stunden geschlafen haben, sind sie wieder für einige Stunden wach. Dabei haben sie jedoch keinen wirklichen Tag-Nacht-Rhythmus.
  2. Rennmäuse sind zumeist sehr neugierig und freundlich. Da sie so klein und schnell sind, eignen sie sich aber nicht für kleine Kinder.
  3. Rennmäuse sind üblicherweise um einiges aktiver als Hamster.
  4. Käfige mit Gitterstäben sind für Rennmäuse nicht geeignet. Am besten nehmen Sie spezielle Rennmausgehege oder ein Aquarium, das oben mit einem Drahtgitter abgedeckt wird.
  5. Das Heim einer Rennmaus bleibt lange sauber. Dennoch würden wir Ihnen empfehlen, es zumindest einmal in der Woche zu reinigen.

Rennmäuse brauchen tierisches Eiweiß.

gebrilRennmäuse essen in der Natur hauptsächlich Saaten, Wurzeln und Halme. Daher muss gutes Rennmausfutter auch z. B. Saaten, jedoch nicht zu viele zuckerhaltige Produkte beinhalten. Rennmäuse essen auch Insekten. Ihr Futter sollte also auch tierisches Eiweiß beinhalten. Neben speziellem Trockenfutter für Rennmäuse sollten Sie ihnen auch kleine Mengen Gemüse geben. Achten Sie jedoch darauf, dass dieses keinen zu hohen Wassergehalt hat. Da Rennmäuse Wüstentiere sind, trinken sie nur sehr wenig und decken den Großteil ihres Flüssigkeitsbedarfs über das Futter. Natürlich sollten Sie trotzdem jeden Tag frisches Trinkwasser erhalten.

Was muss ich unbedingt bedenken, wenn ich darüber nachdenke, Rennmäuse zu kaufen?

  1. gebrilRennmäuse sind sehr aktiv und es macht Spaß, ihnen zuzusehen. Nachdem sie einige Stunden geschlafen haben, sind sie wieder für einige Stunden wach. Dabei haben sie jedoch keinen wirklichen Tag-Nacht-Rhythmus.
  2. Rennmäuse sind zumeist sehr neugierig und freundlich. Da sie so klein und schnell sind, eignen sie sich aber nicht für kleine Kinder.
  3. Rennmäuse sind üblicherweise um einiges aktiver als Hamster.
  4. Käfige mit Gitterstäben sind für Rennmäuse nicht geeignet. Am besten nehmen Sie spezielle Rennmausgehege oder ein Aquarium, das oben mit einem Drahtgitter abgedeckt wird.
  5. Das Heim einer Rennmaus bleibt lange sauber. Dennoch würden wir Ihnen empfehlen, es zumindest einmal in der Woche zu reinigen.

Witzige Fakten!

Fünf Fakten über Rennmäuse

Lesen Sie mehr

Wussten Sie, dass …? Fünf lustige und wichtige Fakten über Rennmäuse!

  1. gebril1. Die häufigsten Rennmausarten, die als Haustier gehalten werden, sind die Mongolischen Rennmäuse.
  2. 2. Rennmäuse wurden früher auch als Wüstenrennmäuse bezeichnet.
  3. 3. Rennmäuse stampfen mit ihren Hinterbeinen, um andere vor Gefahren zu warnen.
  4. 4. Rennmäuse stehen oft aufrecht, um ihre Umgebung zu überblicken.
  5. 5. Rennmäuse können bis zu fünf Jahre alt werden, also um einiges älter als Mäuse oder Ratten.

 

Behausung

Tipps für ein gemütliches Zuhause!

Lesen Sie mehr

Was muss ich tun, damit sich meine Rennmäuse so wohl wie nur möglich fühlen?

gebrilsRennmäuse lieben es, zu graben und Dinge zu zerstören. Achten Sie darauf, dass der Käfig nicht aus Holz oder Plastik besteht. Eine große Glaswanne mit einem Gitter als Abdeckung oben oder ein spezielles Gehege für Rennmäuse sind ideal. Geben Sie eine dicke Schicht Sand, Hanffasern oder Holzspäne auf den Boden, damit die Mäuse nach Lust und Laune graben können. Geben Sie Rampen in den Käfig, sodass die Mäuse nach oben und unten klettern können und geben Sie ihnen auch Nistmaterial, damit sie sich ein Schlafnest bauen können, sowie ein geschlossenes Laufrad. Die meisten Rennmäuse lieben es zu laufen. Rennmäuse sind eindeutig Gruppentiere, die paarweise, oder wenn sie gut zusammenpassen, in Gruppen leben können.

Wussten Sie, dass …? Fünf lustige und wichtige Fakten über Rennmäuse!

  1. gebril1. Die häufigsten Rennmausarten, die als Haustier gehalten werden, sind die Mongolischen Rennmäuse.
  2. 2. Rennmäuse wurden früher auch als Wüstenrennmäuse bezeichnet.
  3. 3. Rennmäuse stampfen mit ihren Hinterbeinen, um andere vor Gefahren zu warnen.
  4. 4. Rennmäuse stehen oft aufrecht, um ihre Umgebung zu überblicken.
  5. 5. Rennmäuse können bis zu fünf Jahre alt werden, also um einiges älter als Mäuse oder Ratten.

 

Was muss ich tun, damit sich meine Rennmäuse so wohl wie nur möglich fühlen?

gebrilsRennmäuse lieben es, zu graben und Dinge zu zerstören. Achten Sie darauf, dass der Käfig nicht aus Holz oder Plastik besteht. Eine große Glaswanne mit einem Gitter als Abdeckung oben oder ein spezielles Gehege für Rennmäuse sind ideal. Geben Sie eine dicke Schicht Sand, Hanffasern oder Holzspäne auf den Boden, damit die Mäuse nach Lust und Laune graben können. Geben Sie Rampen in den Käfig, sodass die Mäuse nach oben und unten klettern können und geben Sie ihnen auch Nistmaterial, damit sie sich ein Schlafnest bauen können, sowie ein geschlossenes Laufrad. Die meisten Rennmäuse lieben es zu laufen. Rennmäuse sind eindeutig Gruppentiere, die paarweise, oder wenn sie gut zusammenpassen, in Gruppen leben können.

Für Fachleute!

Möchten Sie züchten?

Lesen Sie mehr

gerbil nestKennen Sie sich bereits mit der Zucht von Rennmäusen aus? 

Wenn Sie sich bewusst dazu entschließen, zu züchten, achten Sie darauf, dass Sie auch genügend neue Heime für die Jungen haben. Wenn Sie einen Wurf junger Rennmäuse haben möchten, setzen Sie am besten ein Männchen und ein Weibchen zusammen, also paarweise und nicht in einer Gruppe. Das Weibchen sollte etwa in einem Alter von sechs Monaten gedeckt werden. Es ist alle vier Tage paarungsbereit und nach einer Tragezeit von etwa 3,5 Wochen kommen die Babys in einem Nest zur Welt, das die Mutter am Tag zuvor gebaut hat. Vater und Mutter ziehen die Jungen gemeinsam groß. Bedenken Sie aber, dass die Mutter sofort nach der Geburt wieder paarungsbereit ist. Die Jungen kommen nackt, blind und taub zur Welt und werden innerhalb von sechs Wochen zu selbstständigen Rennmäusen.

 

Belohnungen

Manchmal möchte ich auch einen Snack!

Lesen Sie mehr

Ein Snack richtet noch keinen Schaden an, aber achten Sie auf Maß und Ziel.

Jeder liebt es, sein Haustier manchmal mit Leckerlis zu verwöhnen. Bei Haustieren, die in beschränkten Platzverhältnissen leben, ist es jedoch wichtig, nicht ständig Leckerlis zu geben. Die Snacks von Witte Molen für Nager werden sorgfältig hergestellt. Es ist also überhaupt kein Problem, Ihre Rennmäuse hin und wieder mit etwas Leckerem zu verwöhnen.

Maßgeschneiderte Produkte

Futter, Einstreu und Stäbchen

Lesen Sie mehr

gerbil nestKennen Sie sich bereits mit der Zucht von Rennmäusen aus? 

Wenn Sie sich bewusst dazu entschließen, zu züchten, achten Sie darauf, dass Sie auch genügend neue Heime für die Jungen haben. Wenn Sie einen Wurf junger Rennmäuse haben möchten, setzen Sie am besten ein Männchen und ein Weibchen zusammen, also paarweise und nicht in einer Gruppe. Das Weibchen sollte etwa in einem Alter von sechs Monaten gedeckt werden. Es ist alle vier Tage paarungsbereit und nach einer Tragezeit von etwa 3,5 Wochen kommen die Babys in einem Nest zur Welt, das die Mutter am Tag zuvor gebaut hat. Vater und Mutter ziehen die Jungen gemeinsam groß. Bedenken Sie aber, dass die Mutter sofort nach der Geburt wieder paarungsbereit ist. Die Jungen kommen nackt, blind und taub zur Welt und werden innerhalb von sechs Wochen zu selbstständigen Rennmäusen.

 

Ein Snack richtet noch keinen Schaden an, aber achten Sie auf Maß und Ziel.

Jeder liebt es, sein Haustier manchmal mit Leckerlis zu verwöhnen. Bei Haustieren, die in beschränkten Platzverhältnissen leben, ist es jedoch wichtig, nicht ständig Leckerlis zu geben. Die Snacks von Witte Molen für Nager werden sorgfältig hergestellt. Es ist also überhaupt kein Problem, Ihre Rennmäuse hin und wieder mit etwas Leckerem zu verwöhnen.

Frequently asked questions

Ich finde kein Spezialfutter für Rennmäuse, was kann ich für sie kaufen?

Der Nahrungsbedarf von Rennmäusen entspricht dem von Mäusen am ehesten. Mäusefutter von guter Qualität ist abwechslungsreich und enthält meistens viel Gemüse und Samen.

Meine Rennmäuse trinken kaum. Muss ich mir Sorgen machen?

Nein, Sie müssen sich überhaupt keine Sorgen machen. Rennmäuse stammen aus der Wüste und zum Überleben gehen sie deshalb sehr effizient mit Wasser um. Das ist auch der Grund, weshalb sie ganz wenig urinieren. Wenn Sie ab und zu zusätzlich ein Gemüsestückchen verabreichen, brauchen Ihre Rennmäuse kaum Wasser. Sorgen Sie jedoch dafür, dass stets frisches Wasser verfügbar ist!

Darf ich meinen Rennmäusen einen Snack als kleine Zwischenmahlzeit verabreichen?

Ja, das dürfen Sie, aber tun Sie dies in Maßen. Die meisten Rennmäuse reagieren außerdem empfindlich auf zu viel Zucker. Deshalb sind beispielsweise Knabberstangen und Obst eine weniger gute Wahl für diese kleinen Tiere. Im Sortiment von PUUR finden Sie jedoch noch mehr als genug andere gesunde und leckere Snacks.

Was kann ich meinen Rennmäusen geben, um ihren Nagebedarf zu decken?

Rennmäuse nagen sehr gern, das ist gut für ihre Zähne.  Sie können ihnen beispielsweise die Knabberstange „PUUR Pause“ verabreichen, die außerdem mit einer leckeren Hülle versehen ist. Auch die „PUUR Pause“-Heurollen und -Heusticks werden von vielen Rennmäusen geschätzt: Sie können das Heu nicht nur zerbeißen, sondern auch als Nistmaterial verwenden.